Herzlich willkommen beim ersten Nichtraucherschachverein in NRW!

Web-Archiv des ehemaligen DSZ 2000

* * * Wir haben fusioniert und tragen jetzt den gemeinsamen Namen Duesseldorfer Schachverein 1854 * * * Die neue Homepage lautet: www.duesseldorfer-schachverein1854.de . Hier findet ihr dann auch aktuelle Infos. Diese Seite wird ueberarbeitet und als Archiv genutzt. Da alle wichtigen Daten des ehemaligen DSZ 2000 hier eingepflegt werden, kann die komplette Fertigstellung der Ueberarbeitung jedoch etwas Zeit in Anspruch nehmen.* * * ________________________________________________________________
DSZ2000

  Startseite
  Archiv
  Ein wenig Vereinsgeschichte
  Vorstand
  Der Weg zu uns
  1. Mannschaft (Verbandsliga)
  Monatsblitzturniere beim DSZ 2000
  Schnellturniere beim DSZ 2000
  Andere Turniere
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


eXTReMe Tracker

http://myblog.de/dsz2000

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Monatsblitzturnier im M?rz hat Michail Bogorad (BSW Wuppertal) mit 7 aus 9 vor drei anderen Spielern mit je 6 aus 9 gewonnen und konnte sich damit gleich in die Top Ten 2005 eintragen. Herzlichen Gl?ckwunsch!
7.3.05 15:57


Wichtige Mitteilung: Der Spielabend des DSZ 2000 findet ab sofort am Dienstag bei gleicher Uhrzeit am bekannten Ort statt! Eine Art Notspielbetrieb am Mittwoch wird von jeweils zwei Vereinsmitgliedern noch bis zur letzten M?rzwoche aufrecht erhalten.

Das Monatsblitzturnier im April wird daraufhin wegen der ausw?rtigen Spieler letztmalig noch am ersten Mittwoch (06.04.) stattfinden. Die zuk?nftigen Termine liegen dann jeweils am ersten Dienstag im Monat.
14.3.05 10:58


Der Kurs Richtung Aufstieg wurde mit dem gestrigen 6:2 gegen die dritte Mannschaft des SV Hilden fortgesetzt. Hier die Einzelergebnisse:

Volker spielte eine etwas "merkw?rdige" Partie. Nachdem er Druck gegen den K?nig seines Gegners erhalten hatte, tauschte er beide T?rme gegen die Dame und konnte dabei noch ein bis zwei Bauern gewinnen. Schlie?lich stand sein Gegner auf und verlie? den Spielsaal, um nicht mehr wiederzukommen und so die Partie auf Zeit zu verlieren.

Ralph gewann in der Er?ffnung einen Bauern, den er schlie?lich zusammen mit einem zweiten wieder zur?ckgab, um im langdauernden Mittelspiel Raumvorteil und anhaltenden Druck in Richtung der gegnerischen K?nigsstellung zu entwickeln, die er schlie?lich entscheidend aufbrechen konnte.

Geschlossen remis spielte unsere "Mittelachse". Mikhail und Robert konnten ihren deutlichen Er?ffnungsvorteil mit jeweils einem Mehrbauern bei guter Position bis ins Endspiel hinein konservieren, fielen dann jedoch beide einer "Halluzination" zum Opfer und w?hlten falsche Pl?ne, die zwangsl?ufig zum Remis f?hrten. Frank nahm ein fr?hzeitiges Remisangebot seines Gegners in zweischneidiger, aber m?glicherweise bereits schlechterer Stellung an. Sicher ist sicher.

Felix gewann nach gelungener Er?ffnung per Doppelangriff eine Figur gegen zwei Bauern und konnte diesen Materialvorteil schlie?lich sicher im Endspiel verwerten.

Volkmar kam aus der Er?ffnung mit einem guten Positionsvorteil heraus und gewann zun?chst noch einen Bauern dazu. Bei reduziertem Material h?tte sich sein Gegner dann noch von einer Figur trennen m?ssen, um das Matt zu verhindern, und gab daher auf.

Sabine baute sich eine optisch ansprechende Stellung mit Raumvorteil und L?uferpaar auf. Ein entscheidender Durchbruch war jedoch nicht zu finden und so endete diese Partie mit der Punkteteilung.
15.3.05 10:47





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung