Herzlich willkommen beim ersten Nichtraucherschachverein in NRW!

Web-Archiv des ehemaligen DSZ 2000

* * * Wir haben fusioniert und tragen jetzt den gemeinsamen Namen Duesseldorfer Schachverein 1854 * * * Die neue Homepage lautet: www.duesseldorfer-schachverein1854.de . Hier findet ihr dann auch aktuelle Infos. Diese Seite wird ueberarbeitet und als Archiv genutzt. Da alle wichtigen Daten des ehemaligen DSZ 2000 hier eingepflegt werden, kann die komplette Fertigstellung der Ueberarbeitung jedoch etwas Zeit in Anspruch nehmen.* * * ________________________________________________________________
DSZ2000

  Startseite
  Archiv
  Ein wenig Vereinsgeschichte
  Vorstand
  Der Weg zu uns
  1. Mannschaft (Verbandsliga)
  Monatsblitzturniere beim DSZ 2000
  Schnellturniere beim DSZ 2000
  Andere Turniere
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


eXTReMe Tracker

http://myblog.de/dsz2000

Gratis bloggen bei
myblog.de





Endstände des Monatsblitzturniers Dezember und der Jahreswertung

Das Monatsblitzturnier des Monats Dezember endete mit einem souver?nen Sieg von Volker Nowik, der sich mit 7,5 Punkten klar vor Kasimir Mazurkiewicz durchsetzen konnte, der 5,5 Punkte erzielen konnte. Den dritten Platz belegten gemeinsam Mikhail Eltsin und Frank Hammes mit jeweils 4,5 Punkten. Auf den weiteren Pl?tzen folgten: Andreas Grolms und Alexander Havronin mit jeweils 3,5 Punkten vor J?rg Kucheyda und Sidi Ould Mohamed mit 3 Punkten sowie Maria Meskhi mit einem Punkt. Den Gesamtsieg in der Jahreswertung ( hier werden die neun besten Ergebnisse der insgesamt zw?lf Turniere ber?cksichtigt ) konnte sich Frank Hammes sichern, der insgesamt 168 Punkte erzielte. Titelverteidiger Ralph Wilczek fehlte im letzten Turnier aufgrund einer Erkrankung und konnte somit seinen Punktestand nicht mehr verbessern und erreichte mit 166,0 Punkten den zweiten Platz. Den dritten Platz belegte Volker Nowik, der durch seinen Sieg im letzten Turnier bis auf einen halben Z?hler ( 165,5 ) aufschlie?en konnte.
7.12.05 08:07


Dramatischer Viertrundenkampf endete 4:4

Im vierten Saisonspiel mussten wir gegen die Mannschaft des SV Wersten antreten und mussten am Ende mit einem 4:4 zufrieden sein. Dabei sah es anfangs gar nicht danach aus, dass sich der Kampf zu einem echten Nervenkrimi und letztlich Dramatik pur entwickeln w?rde. Nachdem Robert ein v?llig ausgeglichenes Endspiel Remis geben musste, konnte Felix das DSZ in F?hrung bringen und seine sehr gute Saisonbilanz um einen weiteren Punkt erh?hen. Etwas sp?ter endeten die Partien von Volkmar, Volker und Ralph allesamt Remis, da keiner mehr eine Gewinnm?glichkeit f?r sich fand. Sabines Partie fiel, nachdem sie eine sehr gute Position erreicht hatte und bis kurz vor Ende der Partie immer noch Ausgleich hatte, leider der Zeitnot zum Opfer. Frank stand das gesamte Mittelspiel unter starkem Druck des Gegners, welchen er erst im Endspiel ausgleichen konnte, wodurch auch diese Partie
mit einem Remis endete. Beim ohnehin schon nerven-anspannenden Gesamtstand von 3,5:3,5 musste dann die Partie von Mikhail die Entscheidung bringen. Nachdem Mikhail eine Gewinnchance leider ungenutzt lie?, hatte pl?tzlich der Gegner alle Chancen auf seiner Seite. Aufgrund sehr geringer Restbedenkzeit machte er aber ein Remisangebot, welches Mikhail akzeptierte und den 4:4 Endstand sicherstellte.
12.12.05 08:34


Weihnachts-Schnellturnier beim DSV 1854

Am gestrigen Abend fand ein Einladungs-Weihnachts-
Schnellturnier beim DSV 1854 mit insgesamt 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Das gute besetzte Turnier verlief bis zum Ende spannend und wurde letztlich aufgrund Punkt und Wertungsgleichheit erst durch die verfeinerte Wertung entschieden. Diesen hauchd?nnen Sieg konnte der momentan nicht im Verein spielende Christian Koch ( davor: D?sseldorfer SK ) vor seinem Bruder, Fidemeister Wolfgang Koch vom Bundesliga-Verein SC Eppingen erzielen. Beide erreichten 5,5 Punkte und eine Buchholzwertung von 31,0. Die verfeinerte Wertung unterschied sich um 0,75 Punkte zugunsten von Christian Koch. Ebenfalls 5,5 Punkte bei einer Buchholzwertung von 29,0 hatte Heiner von B?nau ( D?sseldorfer SK ), der somit den dritten Platz belegte. Vom DSZ 2000 nahm Frank Hammes teil, der mit 5,0 Punkten und der besten Buchholzzahl von 33,5 das Turnier mit dem vierten Platz abschloss. Dabei blieb er ohne Niederlage und erzielte gegen die drei Erstplatzierten jeweils ein Remis.
24.12.05 11:04


Ralph Wilczek neuer Bezirkseinzelmeister

Ein tolles Weihnachtsgeschenk machte sich Ralph Wilczek am gestrigen Abend direkt selbst, indem er den noch ausstehenden Stichkampf um den Titel des Bezirkseinzelmeisters f?r sich entscheiden konnte. In der ersten Partie f?hrte Ralph die wei?en Figuren und konnte nach einem erfolgreichen Angriff einen Sieg verbuchen. Aufgrund der besseren Fortschrittswertung im Turnier war dies bereits die Entscheidung im auf zwei Partien angesetzten Stichkampf, da Ralph ein 1:1 gereicht h?tte. Die zweite Partie endete daher kurz darauf mit einem Remis. Herzlichen Gl?ckwunsch zum Titelgewinn an Ralph Wilczek ! Damit gingen nach 2003 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte beide Titel (Pokalsieg und Bezirks-Einzelmeisterschaft) an Spieler des DSZ 2000.
24.12.05 11:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung